Frühkindliche inklusive Bildung

       

vNiebelschtz Quadrat sw

   

Janina L. von Niebelschütz, Diplom-Sozialpädagogin und M. A., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Fulda.
In ihrem Promotionsvorhaben beschäftigt sie sich mit dem Übergangsprozess von der integrativen Kindertageseinrichtung in die Grundschule für Kinder mit Behinderungen und ihre Eltern.

Von Januar 2015 bis Dezember 2017 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in den beiden Forschungsprojekten „Die Bedeutung des Reggio Emilia Approachs (1943–2020) für eine inklusive Pädagogik“ und „Inklusive Weiterentwicklung frühpädagogischer Regeleinrichtungen“.

Von Juli 2008 bis Dezember 2009 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im TransKiGs-Teilprojekt Thüringen tätig.

Seit 2009 ist sie Lehrbeauftragte im Studiengang „Frühkindliche inklusive Bildung“ (BiB) in den Modulen „Pädagogische Ansätze in Kindertageseinrichtungen“ (P2) und „Projektarbeit und Dokumentation“ (P3/PP1)

Biografie:

     

 1/2015–12/2017

   

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in den beiden Forschungsprojekten „Die Bedeutung des Reggio Emilia Approachs (1943–2020) für eine inklusive Pädagogik“ und „Inklusive Weiterentwicklung frühpädagogischer Regeleinrichtungen“

seit 9/2013:

   

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Fulda

 1/2011–8/2013:

   

Studiengangskoordinatorin der B. A.-Studiengänge „Frühkindliche inklusive Bildung“ (BiB) und „Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung“ (BASS) an der Hochschule Fulda

 1/2010–12/2010:

   

Studiengangkoordinatorin des B. A.-Studiengangs „Frühkindliche inklusive Bildung“ (BiB) an der Hochschule Fulda

 7/2008–12/2009:

   

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „TransKiGs Thüringen“ an der Hochschule Fulda, Teilprojekt des BLK-Verbundprojektes „Stärkung der Erziehungs- und Bildungsqualität in Kindertageseinrichtungen und Grundschule. Gestaltung des Übergangs“ (TransKiGs)

 3/2007–9/2010:

   

Berufsbegleitendes Master-Studium der Sozialen Arbeit mit dem Schwerpunkt „Sozialraumentwicklung und -organisation“ an der Hochschule Fulda

 8/2007–6/2008:

   

Lernbegleiterin und Klassenleitung einer jahrgangsgemischten Grundschulklasse an der Freien Montessori-Schule Darmstadt

 8/2006–7/2007:

   

Berufspraktikum an der Freien Montessori-Schule Darmstadt

 4/2005–1/2005:

   

Praktikum in der „Special Needs Unit“ der St. Joseph’s Marist School in Rondebosch - Kapstadt/Südafrika

 9/2001–8/2006:

   

Studium der Sozialpädagogik (Diplom) mit dem Schwerpunkt „Integrationspädagogik“ an der Hochschule Fulda

erffnung8

Studierende des neuen Studiengangs bei der Eröffnungstagung
 
erffnung3
Prof. Dr. Christian Schrader,
Vizepräsident der Hochschule Fulda
 
erffnung4
Ministerialrat Reinhard Schinke,
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kuns
 
erffnung5
Prof. Dr. Martina Ritter,
Dekanin des Fachbereichs Sozialwesen
 
erffnung12
Prof. Dr. Sabine Lingenauber,
Studiengangsleiterin "Frühkindliche inklusive Bildung"
 
erffnung6
Barbara Brokamp, Montag Stiftung, im Gespräch
mit Prof. Dr. Simone Seitz, Universität Bremen
 
erffnung7
Prof. Dr. Simone Seitz, Universität Bremen
 
erffnung9
Prof. Dr. Andrea Platte, Hochschule Fulda
 
p1020938
Unterstützung des Tagungsmanagement
durch viele fleißige Hände

Nach Ihrer fristgerechten, vollständigen Bewerbung und bei Erfüllen der Zulassungsvoraussetzungen, können wir Sie unter Umständen bereits im Juni zu einem Auswahlgespräch einladen. Die aktuellen Termine finden Sie hier.

Hier finden Sie mehrere unterschiedlich gestaltete Power-Point-Präsentationen von Bewerberinnen, die Sie als Anregung für die Gestaltung Ihrer eigenen Power-Point-Präsentation für das Auswahlgespräch nutzen können. Sie können die Präsentationen ansehen, wenn Sie auf die Bilder klicken.

 

    PPT Aline Huber x2   PPT Auswahlgesprch LisaBader 2016   PPT Anna Lena Brinkmann  
 
    PPT Auswahlgesprch KatharinaKmmel 2016   PPT Auswahlgesprch MarcelSommer 2016   PPT Auswahlgesprch MariaRies 2016    
     Corinna Hohl PPP Praesentation   Miriam Pampus PPP Praesentation         

Die Auswahlgespräche finden an den folgenden Tagen statt: Mittwoch den 10. Juni 2020, Donnerstag den 30. Juli 2020 und Freitag den 31. Juli 2020.

Bitte bereiten Sie für das Gespräch eine 10-minütige Power-Point-Präsentation vor, die die drei nachfolgenden Fragestellungen beantwortet:

  1. Was motiviert Sie den Studiengang zu studieren?
  2. Welche Kompetenzen bringen Sie mit?
  3. Nach Beendigung des Studiums: Was haben Sie beruflich vor?

Die Satzung zum Auswahlverfahren können Sie hier herunterladen.

Eindrücke von den Bewerbungsgesprächen 2013:

2. Foto der Verantwortlichen   2. Foto der Verantwortlichen
Präsentation von Julia Hoge mit der Studiengangsleiterin Prof. Dr. Sabine Lingenauber
und der Studiengangskoordinatorin Janina von Niebelschütz
                                           Foto des Informationsgesprächs                                           
  Anschließendes Informationsgespräch 
mit den Absolventinnen Ellen Herzog und Carmen Raschka
 

Bewerben Sie sich ab Mai 2020 für das Wintersemester 2020/21!

Wir verbinden Praxis und Theorie im Studium.

Darum arbeitet jede Studentin in einer frühpädagogischen Einrichtung und studiert gleichzeitig.

Es gibt also zwei eng verknüpfte Lernorte in unserem Studiengang: Die Kindertageseinrichtung/Grundschule und die Hochschule.

Wichtige Hinweise:

Abiturientinnen und FSJlerinnen benötigen für die Bewerbung lediglich die Bescheinigung einer Institution, dass im Falle einer Studienplatzzusage die Bereitschaft besteht, zum 15. September oder 1. Oktober einen Praktikumsvertrag zu schließen.

Ihr Auswahlgespräch findet an einem der folgenden Tage statt: Mittwoch, den 10. Juni 2020, Donnerstag den 30. Juli 2020 oder Freitag den 31. Juli 2020

Das erste Präsenzwochende findet am 8., 9. und 10. Oktober 2020 statt.

Hier geht es zur Online-Bewerbung:

Der gesamte Prozess der Vergabe eines Studienplatzes wird in enger Zusammenarbeit mit dem Studienbüro der Hochschule durchgeführt. Ansprechpartnerin im Studienbüro: Franziska Müller (+49 661 9640-1402). Hier finden Sie die Studienplatzvergabeordnung Hessen.

Wichtig: Um die Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen, müssen Sie unbedingt einen Nachweis über eine studienbegleitende Praxistätigkeit im Bereich der frühkindlichen Bildung (Kinder zwischen 0 und 10 Jahren) mit Ihren Bewerbungsunterlagen hochladen! Näheres siehe hier. Bitte nutzen Sie dafür dieses Formular. Das ausgefüllte Formular laden Sie ab Mai mit Ihren weiteren Bewerbungsunterlagen im Online-Bewerberportal hoch.

Bei direkter Zusage eines Studienplatzes erfolgt die Einschreibung im Anschluss an das Bewerbungsgespräch im Studienbüro. Aus diesem Grund ist es erforderlich, bereits zum Bewerbungsgespräch die EC-Karte sowie eine Bescheinigung der Krankenversicherung mitzubringen.

Hier noch ein Lesetipp!

Das neue Buch "Bitte wenden" der Vodafon Stiftung Deutschland, in dem Geschichten über Abbruch und Umwege in Studium und Ausbildung erzählt werden.

  Wenn Sie Näheres zu diesem Buch erfahren möchten, klicken Sie das folgende Symbol an:
  Sie können das Buch als PDF-Datei herunterladen, wenn Sie das folgende Symbol anklicken:

Unterkategorien