Frühkindliche inklusive Bildung

 
   

Das bin ich:

Mein Name ist Matthias Herden. Ich wurde in Berlin geboren, habe für eine längere Zeit in Braunschweig gearbeitet und lebe nun mit meiner Frau in Offenbach am Main bei Frankfurt. Begeistert bin ich von meiner Frau, dem christlichen Glauben, der Musik und von Kindern.

Was ich bisher gemacht habe:

 Neben einer Ausbildung zum Elektromechaniker und später zum Datentechniker an einer Berufsakademie habe ich meinen Zivildienst in einem evangelischen Kindergarten gemacht, was, wie sich lange danach herausstellen sollte, meinen Weg zur „Frühkindlichen inklusiven Bildung“ ebnen sollte. In den vergangenen 10 Jahren habe ich allerdings Stellwerke für internationale Bahngesellschaften bei einer großen, deutschen Firma entwickelt und vertrieben. Ehrenamtlich hatte ich bereits mit Kindern als Leiter bei den Christlichen Pfadfindern zu tun.

Warum ich BiB studiert habe:

Bei einer Hospitation im „Integrativen Montessori-Kinderhaus“ St. Martin (Gießen), durfte ich erstmalig die Arbeit in einer inklusiven Einrichtung erleben. Damit wurde in mir der Wunsch gefestigt, mich in meiner künftigen Arbeit speziell auch benachteiligten Kindern zu widmen. Der Studiengang „Frühkindliche inklusive Bildung“ stellt meiner Meinung nach aufgrund der Studieninhalte dafür die ideale Ausbildung dar. Da auch die Studienform meiner aktuellen Lebenssituation entspricht und ein Austausch mit jüngeren sowie gleichaltrigen Studenten ermöglicht wird, habe ich mich für dieses Studium entschieden, um meiner Vision vom Kita-Leiter näher zu kommen.

 

 

 

 

 
Fragen zum Studium?

Studiengangskoordination

Carmen Raschka B.A.

 

Studentinnen beraten hier 
BewerberInnen 

Julia Hoge

 

Lernplattformexperte

Stephan Dormeier