Frühkindliche inklusive Bildung

 
   

Das bin ich:

Mein Name ist David Schreiber, ich bin 26 Jahre alt und wohne in Zweibrücken, einer mittelgroßen Stadt in Rheinland-Pfalz.

Was ich bisher gemacht habe:

 

Während meines Freiwilligen sozialen Jahres (FsJ) 2001/2002 formte sich der Wunsch im pädagogischen Bereich tätig zu werden. So besuchte ich die Fachschule für Sozialpädagogik und wurde Erzieher. Während meiner Arbeit in einer integrativen Kindertageseinrichtung spezifizierte ich mein Fachwissen, indem ich berufsbegleitend eine zweijährige sonderpädagogische Zusatzausbildung absolvierte, während der ich mich erstmals mit dem Begriff der Inklusion konfrontiert sah.

Zwischenzeitlich durfte ich Teil des Leitungsteams einer neu gegründeten Kita in Saarbrücken werden. Eingebettet in die Reggio-Pädagogik erarbeite ich inklusive Strukturen zur Entwicklung qualitativ-hochwertiger früher Bildung in der Praxis.

Warum ich BiB studiert habe:

Auf der Suche nach neuen beruflichen und persönlichen Herausforderungen entwickelte sich die Idee, mein pädagogisches Handeln auf eine fundierte, wissenschaftliche Ebene zu heben, indem ich einen sicheren Zugang zu aktuellen Themen der frühkindlichen Bildung erlange. Die Fokussierung auf Inklusion empfinde ich, vor dem Hintergrund der UN-Behindertenrechtskonvention, als zeitgemäß. Zur Implementierung des dort garantierten Menschenrechts (auf Bildung für alle) im deutschen Bildungssystem, gibt mir der Studiengang wertvolle Kenntnisse, die meine pädagogische Arbeit maßgeblich beeinflussen und unterstützen.