Frühkindliche inklusive Bildung

 
   

Das bin ich:

Mein Name ist Bettina Wagner, ich bin 23 Jahre alt und komme aus Bremen.

Was ich bisher gemacht habe:

Nach dem Abitur habe ich ein Freiwilliges soziales Jahr (FsJ) beim Verbund Bremer Kindergruppen gemacht. Danach stand für mich fest: Ich möchte Frühpädagogik studieren. Seit 2010 studiere ich nun an der Hochschule Fulda „Frühkindliche inklusive Bildung“. 

Ich arbeite parallel 19,5 Stunden beim Sozialdienst katholischer Frauen in einer Kinderkrippe. Diese bezahlte Stelle habe ich durch viel Mut und Eigeninitiative, trotz meiner fehlenden beruflichen Vorbildung, bekommen.

Warum ich BiB studiert habe:

Das Studium bot eine sehr gute Vernetzung von Theorie und Praxis, dies war mir als Berufsanfängerin sehr wichtig. BiB ermöglichte mir so, Kompetenzen im Team der Praxisstelle zu erwerben, eigene Fähigkeiten in der Praxis zu festigen und das immer gestützt auf theoretische, wissenschaftliche Kenntnisse aus dem Studium.

Nach dem ersten Jahr des Studiums konnte ich sagen: Es macht mir Spaß! Die Arbeit mit den Kindern und das Studieren ergänzten sich für mich sehr gut.

Wo genau ich nach dem Studium arbeiten mochte, konnte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Das Studium gab mir allerdings reichlich Denkanstöße durch die einzelnen Themengebiete und eröffnete vielseitige Möglichkeiten.