Frühkindliche inklusive Bildung

Kirsten Fuchs-Rechlin studierte Erziehungswissenschaft, Soziologie und Psychologie an der Universität Heidelberg. Nach Abschluss des Studiums 1995 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Erziehungswissenschaftlichen Seminar der Universität Heidelberg am Lehrstuhl Erwachsenenbildung tätig. Im Jahr 2000 wechselte sie an die Technische Universität Dortmund und arbeitete zunächst im Bereich der Professionsforschung pädagogischer Berufe. Seit 2003 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik an der Technischen Universität Dortmund. Dort beschäftigt sie sich schwerpunktmäßig mit Fragen der Kindertagesbetreuung insbesondere mit Analysen der amtlichen Statistiken der Kindertagesbetreuung sowie angrenzender Statistiken.