Frühkindliche inklusive Bildung

Ja, einige unserer Studierenden habe eine bezahlte Praktikums-Stelle gesucht und gefunden. Bitte wenden Sie sich bei Fragen dazu auch an die Studierenden des Projektes „Studierende beraten Interessierte“ (siehe Homepage). Wir haben hier die wichtigsten Informationen für Hessen für Sie zusammengestellt:

Von der rechtlichen Seite steht einer Anstellung als Fachkraft in Hessen (zumindest bis zum 31.12.2014) nichts im Wege, denn hier gilt die Mindestverordnung für Kindertageseinrichtungen.

Anbei finden Sie die für Sie wichtigen Passagen: 

Nr. 25 – Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen, Teil I – 30. Dezember 2008 1047
Verordnung zur Neuregelung der Mindestvoraussetzungen in Tageseinrichtungen für Kinder
Vom 17. Dezember 2008§ 2
Fachkräfte(2) Fachkräfte, die mit der Mitarbeit in
einer Kindergruppe betraut werden können,
sind auch
1. Teilnehmerinnen und Teilnehmer einschlägiger
berufsbegleitender Ausbildungen,
befristet bis zur Vorlage des
Prüfungsergebnisses,§ 4
Inkrafttreten, Außerkrafttreten
Diese Verordnung tritt am 1. September
2009 in Kraft. Sie tritt mit Ablauf des
31. Dezember 2014 außer Kraft.

Viele der freien Träger (kirchliche Träger, Elterninitiativen etc.) berücksichtigen die MVO. Bei den städtischen Trägern (Frankfurt) ist es wohl schwieriger, aber mit einigem Verhandlungsgeschick kann es gelingen. Z.Z. gibt es wenige pädagogische Fachkräfte auf dem Markt, daher können die Einrichtungen den Personalschlüssel erfüllen, wenn sie BIB-Studierende als Fachkräfte einstellen!