Frühkindliche inklusive Bildung

       

vNiebelschtz Quadrat sw

   

Janina L. von Niebelschütz, Diplom-Sozialpädagogin und M. A., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Fulda.
In ihrem Promotionsvorhaben beschäftigt sie sich mit dem Übergangsprozess von der integrativen Kindertageseinrichtung in die Grundschule für Kinder mit Behinderungen und ihre Eltern.

Von Januar 2015 bis Dezember 2017 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in den beiden Forschungsprojekten „Die Bedeutung des Reggio Emilia Approachs (1943–2020) für eine inklusive Pädagogik“ und „Inklusive Weiterentwicklung frühpädagogischer Regeleinrichtungen“.

Von Juli 2008 bis Dezember 2009 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im TransKiGs-Teilprojekt Thüringen tätig.

Seit 2009 ist sie Lehrbeauftragte im Studiengang „Frühkindliche inklusive Bildung“ (BiB) in den Modulen „Pädagogische Ansätze in Kindertageseinrichtungen“ (P2) und „Projektarbeit und Dokumentation“ (P3/PP1)

Biografie:

     

 1/2015–12/2017

   

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in den beiden Forschungsprojekten „Die Bedeutung des Reggio Emilia Approachs (1943–2020) für eine inklusive Pädagogik“ und „Inklusive Weiterentwicklung frühpädagogischer Regeleinrichtungen“

seit 9/2013:

   

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Fulda

 1/2011–8/2013:

   

Studiengangskoordinatorin der B. A.-Studiengänge „Frühkindliche inklusive Bildung“ (BiB) und „Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung“ (BASS) an der Hochschule Fulda

 1/2010–12/2010:

   

Studiengangkoordinatorin des B. A.-Studiengangs „Frühkindliche inklusive Bildung“ (BiB) an der Hochschule Fulda

 7/2008–12/2009:

   

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „TransKiGs Thüringen“ an der Hochschule Fulda, Teilprojekt des BLK-Verbundprojektes „Stärkung der Erziehungs- und Bildungsqualität in Kindertageseinrichtungen und Grundschule. Gestaltung des Übergangs“ (TransKiGs)

 3/2007–9/2010:

   

Berufsbegleitendes Master-Studium der Sozialen Arbeit mit dem Schwerpunkt „Sozialraumentwicklung und -organisation“ an der Hochschule Fulda

 8/2007–6/2008:

   

Lernbegleiterin und Klassenleitung einer jahrgangsgemischten Grundschulklasse an der Freien Montessori-Schule Darmstadt

 8/2006–7/2007:

   

Berufspraktikum an der Freien Montessori-Schule Darmstadt

 4/2005–1/2005:

   

Praktikum in der „Special Needs Unit“ der St. Joseph’s Marist School in Rondebosch - Kapstadt/Südafrika

 9/2001–8/2006:

   

Studium der Sozialpädagogik (Diplom) mit dem Schwerpunkt „Integrationspädagogik“ an der Hochschule Fulda