Frühkindliche inklusive Bildung

Dr. Inge Schreyer studierte Psychologie an der Ludwig-Maximilian-Universität in München und promovierte an der Universität Regensburg. Seit 2000 ist sie als wissenschaftliche Referentin am Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) in München in verschiedenen Projekten tätig: Bis 2006 war sie Koordinatorin eines Projektes, das sich mit Qualitätssicherung und -entwicklung der Arbeit von Trägern im System der Kindertageseinrichtungen beschäftigte; zusammen mit Pamela Oberhuemer untersuchte sie im Projekt SEEPRO die Systeme der Elementarerziehung und Professionalisierung in Europa. Derzeit koordiniert sie das Projekt Sprachberatung in Kindertageseinrichtungen und ist u.a. auch für die Evaluation des Projektes verantwortlich.