Frühkindliche inklusive Bildung

Christina Liening sw  
   

Das bin ich:

Ich heiße Christina Liening. Geboren und aufgewachsen bin ich in Niedersachsen. Nach dem Abitur habe ich mir für eine Ausbildung als Erzieherin entschieden. Zu Beginn meines Berufslebens bin ich nach Hessen gezogen.

Was ich bisher gemacht habe:

Seit 9 Jahren arbeite ich nun als Erzieherin. Dabei habe ich sowohl die Arbeit im U3- Bereich nachhaltig kennenglernt, als auch die Arbeit im Ü3 Bereich. Vor 2 Jahren habe ich zusätzlich eine Montessori-Ausbildung gemacht, da ich mich schon sehr lange und intensiv mit Maria Montessori, ihrem Leben und ihrer Pädagogik beschäftigt habe. Ich arbeite in einem Montessori-Kinderhaus und staune jeden Tag aufs Neue, wie wissbegierig und lernbegeistert die Kinder sind.

Warum ich BiB studiere:

In den letzten Jahren meiner Berufspraxis bin ich immer wieder auf bestimmte Fragen und Themen gestoßen, die mich nicht haben ruhen lassen. Diese Fragen waren pädagogischer, organisatorischer, therapeutischer oder manchmal auch rechtlicher Natur. Die Reflexionen mit Kolleg*innen haben mir dabei immer wieder neue Sichtweisen, Blickwinkel und pädagogische Handlungsmöglichkeiten eröffnet. Nach einiger Recherche habe ich mich für den Studiengang „Frühkindliche inklusive Bildung“ entschieden. Gut gefällt mir daran, dass das Studium berufsbegleitend stattfindet und ich die Möglichkeit habe, erworbenes Wissen direkt in die Praxis umzusetzen. Ebenso bereichert mich der inklusive Teil des Studiums – der während meiner Ausbildung eine eher untergeordnete Rolle gespielt hat.