Frühkindliche inklusive Bildung

 
   

Das bin ich:

Mein Name ist Katharina Wichert und ich wohne in Wächtersbach. In meiner Freizeit unternehme ich etwas mit Freunden, treibe Sport und lache gerne.

Was ich bisher gemacht habe:


Schon lange war mir bewusst, dass mein beruflicher Werdegang mich in den pädagogischen Bereich führen wird. Entstanden ist dies durch die pädagogische Arbeit im Rahmen einer Kinder- und Jugendbetreuung in Familienfreizeiten einer Familien- Ferien- Bildungsstätte.  Bestärkt wurde dieser Wunsch durch mein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kinderkrippe. Außerdem bin ich begeisterte Leichtathletik-Trainerin im Sportverein und trainiere Kinder im Alter von 6-12 Jahren.

Warum ich BiB studiere:

Nach meinem Abitur beschloss ich, etwas „Praktisches“ zu tun. Ein FSJ erschien dafür ideal. In diesem Jahr wurde mir klar, dass die Arbeit mit Kindern genau das Richtige für mich ist. Durch eine Kollegin bin ich aufmerksam auf den Studiengang „Frühkindliche inklusive Bildung“ geworden. Da mir noch theoretisches Wissen fehlt, erscheint mir das Studium nahezu perfekt, da es eine gute Verbindung von Theorie und Praxis darstellt. Außerdem ist es mir wichtig, den Inklusionsgedanken näher an die Menschen zu bringen.