Frühkindliche inklusive Bildung

 
   

Das bin ich:

Manchmal könnte man meinen ein Clown: neugierig, staunend und schon oft gescheitert. Aber nicht nur das! Mein Name ist Romana Falk, zugezogen aus Österreich vom wunderschönen Wörthersee (Kärnten), wohne ich jetzt im fast so schönen Osthessen, in Schlüchtern/Herolz. Ich bin verheiratet und habe eine sieben Jahre junge Tochter.


Was ich bisher gemacht habe:

 


Nach meinem Umzug nach Deutschland durfte ich die "kleinen Bretter die die Welt bedeuten" entdecken. Als freiberufliche Schauspielerin und Regisseurin für Kinder- und Erwachsenenstücke und im "Business Theater" für Firmen arbeitend, absolvierte ich 2012 die Ausbildung zur Theaterpädagogin in BuT®. Seither habe ich viele große und kleine Menschen zum Theaterspielen motivieren dürfen. Seit 5 Jahren arbeite ich zusätzlich als Halbzeitkraft in Kindertageseinrichtungen.

Warum ich BiB studiere:

Folgender Gedanke begleitet mich in der Arbeit mit Kindern:

"Wie ein Kind sieht der Clown alles zum ersten Mal. Sein Blick ist durch keinen wertenden Gedanken eingetrübt. Das ist es, was ihn so liebenswert macht: sein fassungsloses Staunen." (J. Galli)

Meine Motivation für das Studium ist daher:

  • Kindern das Staunen nicht zu verlernen, sondern ihr Staunen zu bewahren - als Antrieb, neues entdecken und lernen zu wollen.
  • Kindern durch das Fördern einer inklusiven Lernkultur Möglichkeiten und Chancen zu eröffnen und meinen eingeschlagenen Weg über die Theaterpädagogik in den Bereich der Elementarerziehung durch ein fundiertes Studium zu ergänzen
  • Jeder Mensch ist ander verschieden und kann seine Eigenschaften und Talente zum Wohle aller einbringen, wenn die Voraussetzungen geschaffen werden. Dazu möchte ich einen Beitrag leisten.